Donnerstag, 6. November 2014

Erotic Photography: MAX Kalender Frauen 2015

Das Beste der internationalen erotischen Fotografie findet sich im Max Frauenkalender 2015. In Kooperation mit dem Lifestyle-Magazin Max veröffentlicht Heye erneut einen exklusiven Frauen-Fotokalender.

Max Frauenkalender
Foto: Marc van Dalen © marcvandalen.com

Foto: Marc van Dalen © marcvandalen.com

Foto: Peter Jirmann Jr. © jirmann.net

Seit über 15 Jahren ist der Kalender erfolgreich im Heye-Programm. Die Schwarz-Weiß-Bilder sind eine Auswahl kunstvoll inszenierter und ästhetischer Aktbilder. Spitzenfotografen wie Marc van Dalen, Frank Wartenberg und Peter Jirmann Jr. setzen die weiblichen Topmodels, darunter auch Micaela Schäfer, sinnlich und ausdrucksstark in Szene.

www.amazon.de/gp/product/3840129532/ref=as_li_tf_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3840129532&linkCode=as2&tag=top-hatter-21
Foto: Marc van Dalen © marcvandalen.com
Der Kalender „Max Frauen 2015“ ist im Posterformat von 50 x 70 cm ab sofort für 24,00 € im Handel, bei amazon.de oder im Online-Shop www.max.de erhältlich.

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Vogue Fashion Story – Oktober 2014 by Solve Sundsbo

Montag, 20. Oktober 2014

Klassische BMW-Motorräder: Gummikuh oder die „Deutsche Schule des Motorradbaus“

Top Hatters Custom BMW "The Kraut Escape" in The Heritage Post 11



Gummikuh werden sie despektierlich genannt, oder kurz Kuh oder noch kürzer Q – gemeint sind die klassischen Zweiventil-Boxer-Motorräder aus dem Hause BMW. Durch ihren ungedämpften Kardanantrieb hebt sich ihr Heck beim Beschleunigen und fällt beim Gaswegnehmen wieder in sich zusammen ...

Weiterlesen in:

The Heritage Post 11
theheritagepost.com

Dienstag, 30. September 2014

Distinguished Gentleman's Ride Frankfurt, Germany

Distinguished Gentleman's Ride Frankfurt, Sammelpunkt Paulskirche. Alle Fotos: Frank Schulte
Mehr Fotos: schulte-photography.com

Fototermin Eissporthalle mit Organistor Joseph Knitt

Zwischenstop Senckenbergmuseum

Alte Oper
Coole Gamaschen

Donnerstag, 18. September 2014

Triumph Thruxton Ace – Special Edition

Mit der Thruxton Ace - Special Edition hat die britische Motorradschmiede Triumph nun eine Hommage an das  Ace Café, den legendären Biker-Treff im Londoner Norden, vorgestellt.





Ausgestattet ist die Special Edition mit einer
 einzigarten Lackierung in Pure White/Jet Black, einer speziellen Oxblood Custom Sitzbank, einer abnehmbaren Sitzabdeckung, authentischen Lenkerendspiegeln und einer speziellen Lenkerplakette. Außerdem ist der Café Racer auf Seitendeckeln, Tank und Heck mit dem unverwechselbaren Logos des Ace Cafés verziert.

Mit seinem tief montierten Lenker, den klassischen Speichenrädern mit Alu-Felgen, dem zentralen Racing-Stripe über dem Tank und der auffälligen Custom-Sitzbank sieht die Thruxton Ace bereits ab Werk wie ein echtes Classic Bike aus.

Die Thruxton Ace wird vom 69 PS starken Triebwerk der Triumph Thruxton angetrieben. Das Chassis basiert auf der Bonneville und verleiht dem Fahrzeug ein leichtes Handling bei gleichzeitig hoher Fahrstabilität.

Die Thruxton Ace ist ab Dezember 2014 zum Preis von 10.140 Euro zzgl. Nebenkosten erhältlich.
www.triumphmotorcycles.de

Samstag, 6. September 2014

Southsiders present: Wheels & Waves - Third Edition


Southsiders present: Wheels & Waves - Third Edition from Douglas Guillot on Vimeo.

The official video of the Wheels & Waves 2014 organized by The Southsiders. 
"The dream we had one day to bring together all the people we love around our passion for custom motorcycles has become more real than ever."

Freitag, 29. August 2014

Buchtipp: The Art of Pin-up

Wonder Woman: Für ein Titelbild von Esquire versah Alberto Vargas den Gazeschleier dieser fliegenden Dame mit der Kokarde der US-Luftwaffe, 1943 © the Max Vargas Collection

Art Frahm
Seit der TASCHEN-Verlag 1996 "The Great American Pin-up" herausbrachte, hat diese uramerikanische Kunstform international stark an Reputation gewonnen. Hatten die leicht geschürzten Mädchen, die ursprünglich als Kalendergirls und Seelentrost die Spinde von Soldaten und Arbeitern zierten, damals lediglich das Interesse einiger fanatischer Sammler gefunden, so haben sie es mittlerweile in die angesehensten Museen der Welt geschafft. Bilder von Größen der Pin-up-Kunst wie Alberto Vargas, George Petty oder Gil Elvgren, die 1996 noch für 2.000 Dollar zu haben waren, kosten heute 200.000 Dollar und mehr.

Der umtriebige Kunstbuch-Verlag bringt nun mit dem Kompendium "The Art of Pin-up" eine opulente Hommage an die schlüpfrigen Bilder im XL-Format (29 x 39,5 cm, 546 Seiten) heraus.

Die meisten Originale wurden für den Prachtband neu fotografiert, so dass die Wiedergabequalität der Gemälde, Pastelle und Skizzen optimal ist. 10 der wichtigsten Pin-up-Künstler werden in ausführlichen Porträts vorgestellt. Jedes Kapitel dokumentiert den kreativen Prozess mit historischen Dokumenten: Fotos der Models, die als Vorlagen dienten, zeitgenössischen Drucken etc. Am Anfang eines jeden Kapitels ist eine Reproduktion eines Original-Kalender- oder Zeitschriftencovers des jeweiligen Künstlers eingeklebt.

Zoe Mozert malt Jane Russell für das Filmposter von "The Outlaw"


The Art of Pin-up
Dian Hanson, Sarahjane Blum, Louis Meisel
Mehrsprachige Ausgabe:
Deutsch, Englisch, Französisch
Hardcover, 29 x 39,5 cm, 546 Seiten
€ 150 (kaufen bei Amazon)
ISBN 978-3-8365-3570-0