Dienstag, 1. März 2011

Wiedergeburt einer Legende? Volkswagen stellt neuen Bulli vor

Studie des neuen Kompaktvans wird rein elektrisch angetrieben
Dieses Auto steht wie kein anderes auf der Welt für das Lebensgefühl der Freiheit: der VW Bus. 1950 debütierte er und mit ihm ein bestechend einfaches Design. Interner Volkswagen Code: T1, Transporter 1. Die Deutschen nannten ihn Bulli, die Amerikaner Microbus. Gefahren wurde er auf allen Kontinenten. Bis heute hat dieser erste aller Vans eine weltumspannende Fan-Gemeinde. Jetzt interpretiert Volkswagen die kompakte Ur-Form dieser automobilen Legende neu – quasi als VW T 2.0 – und verbindet  mit dem Konzeptfahrzeug die Tradition mit der iPad-Generation.
Auf dem 81. Automobil-Salon in Genf  (3. - 13. März 2011) kann man nun einen Blick in die schöne neue Bulli-Zukunft werfen. Die Studie wird von einem Elektromotor angetrieben und ist mit sechs Sitzplätzen – die Ruckzuck in eine Liegefläche verwandelt werden können -  und einer Info-/Entertainment-Steuerung via iPad ausgestattet.

1 Kommentar:

  1. Der alte ist allerdings zehntausendmal schöner! Obwohl der hier meiner Meinung nach auch vom Äußeren her in Ordnung ist, da er dem Klassiker recht gleich gebaut ist.

    AntwortenLöschen