Dienstag, 12. Juli 2011

Kleidung für Top Hatter: Barbour Steve McQueen™-Kollektion zum Herbst/Winter 2011

Baker Jacket: 449,00 €
Was hatte er, was wir nicht haben? Steve McQueen, der bis heute unangefochtene "King of Cool", sah verdammt gut aus, hatte tolle Autos und Motorräder, mit denen er an internationalen Rennen teilnahm, schöne Frauen und einen jungenhaften Charme, der ihm eine steile Schauspielkarriere bescherte. Außerdem noch wusste er sich richtige zu kleiden. Eines der Kleidungsstücke, die ihm so unverschämt gut standen, war seine Barbour International Motorradjacke, die er in seiner Freizeit und bei Motorradrennen wie den International Six Day Trials (ISDT). 1964 ging McQueen bei den ISDT in Erfurt für das US-amerikanische Team an den Start. Vor dem Rennen machte McQueen mit dem Team einen Zwischenstopp in London, um dort ihre Barbour International Jacken zu kaufen. Sie bot den Fahrern perfekten Schutz vor dem widrigen europäischen Wetter sowie vor dem Schlamm der Trialstrecke. Die großen Taschen boten zudem reichlich Platz für alle wichtigen Utensilien der Fahrer.
Rexton Jacket: 599,00 €
Anlässlich des 75. Geburtstags seiner International-Motorradbekleidung bringt Barbour zum Herbst/Winter 2011 nun eine limitierte Barbour Steve McQueen™ Collection heraus - als Hommage an einen der berühmtesten Träger der Barbour International.
Die Barbour Steve McQueen-Kollektion beinhaltet Jacken, Hemden, T-Shirts und Strickwaren, die im Design von Steve McQueens Look inspiriert sind.
Highlights sind das Rexton und das Baker Jacket mit der US-amerikanischen Flagge im Innenfutter und auf der linken Brust. Sie sind originalgetreu Nachbildungen der Jacke, die Steve McQueen beim ISDT-Rennen 1964 in Erfurt trug. Das Rexton Jacket aus olivfarbener gewachster Baumwolle wurde für seinen Vintage-Look manuell bearbeitet. Die Wachsjacken Trophy und Greenham Jacket spiegeln Steve McQueens lässigen Stil wider und zeigen im Innenfutter Fotoprints mit Motiven des Schauspielers.
Die Steppjacke Hilson ist der Jacke nachempfunden, die Steve McQueen auf dem Bild im Innenfutter trägt. Das Enduro Jacket aus gewaschenem Leder ist casual und kernig zugleich.
Melrose Shawl
Neck Cardi: 299,00 €
 In seiner Freizeit trug Steve McQueen häufig Strickwaren und T-Shirts. Inspiriert von diesem Look enthält die Barbour Steve McQueen-Kollektion neben kernigen Strickpullovern und Cardigans auch Jeanshemden mit Bildern des Schauspielers in der Passe. T-Shirts in Creme, Rot und Blau zeigen berühmte Fotos der Stilikone auf dem Motorrad – eine Hommage an die Legende Steve McQueen.
„Ich freue mich, durch diese spannende Kooperation ebenfalls Teil des 75. Geburtstags der Motorradbekleidung zu sein,“ so Steve McQueens Sohn Chad. „Alle Designs spiegeln den Stil meines Vaters wider und das Timing ist perfekt! Ich habe noch lebhafte Erinnerungen an Dads Barbour-Jacken. Sie waren immer um uns herum und ich weiß noch genau wie sie rochen, sich anfühlten und wie schwer sie waren. Ich trage selber Barbour - sicherlich aufgrund der Fotos von meinem Dad auf der Triumph, die mir immer im Gedächtnis bleiben werden.“

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen