Mittwoch, 7. Dezember 2011

Buchtipp: Ellen von Unwerths „Fräulein" – zwischen Fashion, Fetisch und Fantasie

Ellen von Unwerths „Fräulein“ ist ein im wahrsten Sinne gewichtiger (knapp 4 kg) und prachtvoller Bildband - überquellend angefüllt mit der erotischen Quintessenz von prallem Leben, Witz, Ironie, Dekadenz, Romantik, Stolz und Fetischismus. Die Fotos des 1954 geborenen Ex-Models, das inzwischen eine der originellsten und erfolgreichsten Modefotografinnen der Welt ist, wechseln mühelos zwischen Farbe und Schwarzweiß, zwischen brillanter Schärfe und lebendiger Verschwommenheit. Dazu stellt sich beim Blättern immer wieder der „ist das etwa“-Effekt ein. Ob Claudia Schiffer, Kate Moss, Vanessa Paradis, Britney Spears, Eva Mendes, Lindsay Lohan, Dita von Teese, Adriana Lima, Carla Bruni, Eva Green, Christina Aguilera oderMonica Bellucci - kaum ein Supermodel der letzten 15 Jahre hat sich nicht vor Ellen von Unwerths Linse in Posen offenbart, die man von den stets behüteten Stars der Branche mit der meist etwas sterilen Plasikerotik nicht erwartet hätte.

Von Unwerths Talent ist es zu verdanken, dass bei aller Erotik und sexueller Anspielung die Posen niemals gewollt und mühsam arrangiert wirken. Nie hat man das Gefühl, dass eines der Models in diesem Augenblick nicht genau so gezeigt werden wollte, wie von Unwerth es in Szene gesetzt hat.
Fotos: © Ellen von Unwerth / Taschen Verlag


Ein großer Dank an den Taschen Verlag, der nun dieses prächtige Buch zum erschwinglichen Preis von 49,99 € anbietet. Denn zuerst publizierte der Verlag „Fräulein“ nur als limitierte Sammlerausgaben zu Sammlerpreisen zwischen 1.000 und 2.500 €. Die meisten davon  sind wohlgemerkt inzwischen verkauft.



Ellen von Unwerth, Fräulein
Hardcover, 24.7 x 35.7 cm
472 Seiten
ISBN 978-3-8365-2808-5
Mehrsprachige Ausgabe: Deutsch, Englisch, Französisch
€ 49.99 (bestellen bei Amazon)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen