Dienstag, 14. Februar 2012

66 Jahre Vespa: Der Kultroller
Sonderausstellung im Auto & Technik Museum Sinsheim



Mit einem Vespa-Roller erfüllte sich nach dem Ende des 2. Weltkriegs für Millionen Menschen der Traum von der individuellen Mobilität. Bereits 1946 erschien die vom Konstrukteur Corradino aus der Not heraus geborene Ur-Vespa „Vespa 98“, die schnell den liebevollen Beinamen „Paperino“ (Entchen) erhielt. Zahllose Motorroller-Hersteller sind seither mit den unter schiedlichsten Modellen auf dem Markt erschienen und wieder verschwunden. Vespa-Roller haben dagegen inzwischen Kult-Status erlangt und gelten für ihre Fans als die Motorroller schlechthin.

Zum 66. Geburtstag der legendären Marke dokumentiert das Auto & Technik Museum Sinsheim in einer Sonderausstellung vom 3. März bis zum 4. November 2012 mit über 30 Fahrzeugen, Szenen und Displays die Typengeschichte von Vespa.

Zu sehen sind Motorroller, wie sie schon früh in Fernsehfilmen eine wichtige zweite Hauptrolle spielten, wie z.B. in „Roman Holiday“ mit Gregory Peck und Audrey Hepburn, das erste Modell der 50 ccm Baureihe, Gewinner von Custom-Shows, Umbauten für die Rennszene sowie unrestaurierte und restaurierte Modelle im direkten Vergleich.
 

Auto & Technik Museum Sinsheim
Museumsplatz
D-74889 Sinsheim
Tel. 07261-9299-0
www.technik-museum.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen