Mittwoch, 14. März 2012

Jaguar gründet eigenes Klassik-Rennteam

Jaguar bringt historische Rennwagen zurück auf die Rennstrecke
Jaguar hat ein eigenes Team für den Einsatz historischer Rennwagen gegründet - Jaguar Heritage Racing. Passend zum 90. Jahrestag der Firmengründung durch Sir William Lyons wird das Team in diesem Jahr bei der Mille Miglia in Italien, beim Oldtimer GP auf dem Nürburgring und beim Goodwood Revival Meeting in England antreten. Zum Einsatz kommen C-TYPE und   D-TYPE Rennwagen, wie sie in den 1950er Jahren unter anderen fünfmal in Le Mans gewannen.
Erstmals seit 1956 werden werksunterstützte Jaguar C-TYPE und D-TYPE auf legendären Rennstrecken wie Goodwood und dem Nürburgring wieder freien Auslauf genießen können. Der erste Termin für Jaguar Heritage Racing ist jedoch in Italien: bei der Mille Miglia (17. – 20 Mai). Vor 60 Jahren führte die legendäre Rundfahrt von Brescia nach Rom und zurück, und Stirling Moss sowie Jaguar Cheftester Norman Dewis fuhren damals gemeinsam den ersten C-TYPE mit Scheibenbremsen. Nur wenige Wochen später gelang Moss in Reims mit einem solchen Fahrzeug bereits der erste Sieg.
Am zweiten August-Wochenende steht der AvD-Oldtimer-GP am Nürburgring auf dem Programm, gefolgt vom Goodwood Revival Meeting (14.-16. September). Des Weiteren wird Jaguar Heritage Racing beim Concours d’Élégance in Pebble Beach (Kalifornien) sowie bei allen Läufen der 2012 zum zweiten Mal ausgetragenen E-TYPE Challenge präsent sein.
Jaguar D-Type 1957 in Le Mans. Fotos: Jaguar


Jaguar Heritage Racing – die Termine 2012

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen