Donnerstag, 22. März 2012

Steve McQueen Look auch im Frühjahr/Sommer 2012: Barbour führt erfolgreiche Kollektion fort

Die Barbour Steve McQueen™ Collection wird zum Frühjahr/Sommer 2012 in der zweiten Saison fortgeführt. Die Kollektion ist von McQueens Begeisterung für Motorradrennen in der kalifornischen Wüste inspiriert. Sand-, Oliv- und Brauntöne stehen für die Mojave Desert-Landschaft und werden durch helle, kräftige Farben ergänzt.
Barbour Herringbone International Jacket

Barbour Steve McQueen Desert Jacket


„Racing is life. Anything before or after is just waiting,“ lautete das Motto des legendären US-Schauspielers Steve McQueen. McQueen fuhr Motorradrennen, um davon die Schauspielschule zu bezahlen. Bei den International Six Day Trials trat er für das US-amerikanische Team an und trug Barbours wetterfeste, ergonomische International Biker-Jacke. Zudem fuhr er Rennen in der kalifornischen Wüste, was für die Barbour Steve McQueen™ Collection in dieser Saison als Inspirationsquelle diente. Vorbehandelte Wachsjacken in Blau, Oliv, Rot und Sandfarben (Washington Jacket), das kernige Desert Jacket, das auffällige Herringbone International Jacket sowie leichte Steppjacken ergänzen die Jacken-Linie der Kollektion.

Barbour Steve McQueen Sweater
Die Kollektion umfasst zudem lässige Freizeithemden, Polos, T-Shirts und Chinos in Indigo und Denim sowie in sommerlichen Farben wie Rot, Gelb, Grün und Beige.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen