Dienstag, 11. Februar 2014

26. TECHNO-CLASSICA – die Weltmesse der Automobil-Leidenschaft vom 26.* - 30 März 2014 in Essen

Die 26. Ausgabe der Klassik-Weltmesse TECHNO-CLASSICA geht derzeit in die heiße Vorbereitungsphase bis zur Eröffnung am 26. März 2014 mit dem Vorschau-, Presse und Fachbesuchertag. Mehr als 1.250 Aussteller aus mehr als 30 Nationen haben bereits gebucht. Über 220 Klassiker-Clubs und -Interessengemeinschaften machen die TECHNO-CLASSICA auch 2014 wieder zum weltgrößten Club-Treff der Old- und Youngtimer-Szene.

Alle Fotos: Frank Schulte


Nachdem die TECHNO-CLASSICA in Essen 1989 als erste große Klassiker-Messe startete, hat sie alljährlich Trends der Oldtimer-Szene gesetzt und ist zum wichtigsten Treffpunkt und größten Handelsplatz der internationalen Klassiker-Szene geworden. Auch die diesjährige TECHNO-CLASSICA wird wieder zur weltgrößten Historik-Schau der  Automobilhersteller und kann sogar den Markenrekord des vergangenen Jahres übertreffen – mit 27 Fahrzeugmarken präsentieren sich so viele Fahrzeughersteller wie nie zuvor.

Erstmals mit einem offiziellen Werksstand ist die italienische Design- und Karosseriebaufirma Zagato bei der TECHNO-CLASSICA vertreten. Ebenso wird sich auch Maserati mit einem offiziellen Werksstand anlässlich des 100jährigen Bestehens der Marke mit dem Dreizack auf der TECHNO-CLASSICA präsentieren. Parallel zeigt der TECHNO-CLASSICA Veranstalter S.I.H.A. in Halle 6 eine spektakuläre Sonderschau unter dem Titel „100 Jahre Maserati - La
Tradizione Italiana Sportiva 1914 – 2014“ und „95 Jahre Zagato“ mit von Zagato eingekleideten automobilen Highlights von Alfa Romeo, Aston Martin, Ferrari, Fiat, Lancia und Maserati. Dritter im Bunde der TECHNO-CLASSICA Werkspremieren ist die ursprünglich britische Sportwagen-Marke AC.

Von A – wie AC – bis Z – wie Zagato – zeigen die Automobil-Hersteller mit ihrer zumeist aufwendig inszenierten Präsenz, welchen Stellenwert sie der Darstellung ihrer Historien vor dem internationalen TECHNO-CLASSICA Publikum beimessen: Wie bereits in den vergangenen Jahren sind die deutschen Automobilhersteller mit großen Historik-Ständen vertreten, dazu die wichtigsten internationalen Fahrzeugfirmen. Viele Hersteller präsentieren ganze Modell-Ahnenreihen – auch zu einzelnen historischen Themen – und stellen aktuelle Modelle historischen Fahrzeugen gegenüber. Mercedes-Benz Classic setzt mit seiner Sonderschau „Magische Momente – 120 Jahre Motorsport“ gar eine Rekordmarke: Mit 36 Renn- und Rennsportwagen versammeln die Stuttgarter auf dem riesigen 4.800 Quadratmeter großen Werks-Areal in Halle 1 so viele Mercedes- und Mercedes-Benz Motorsport-Automobile wie bei keiner Fachmesse zuvor.

Traditionell nutzen auch viele Klassiker-Clubs und -Interessengemeinschaften die TECHNO-CLASSICA, um sich und ihre Leistungen darzustellen. Sie machen mit über 220 Präsentationen die „Weltmesse für Oldtimer, Classic- & Prestige-Automobile, Motorsport, Motorräder, Ersatzteile und Restaurierung - Welt-Clubtreff“ zum weltgrößten Klassik-Clubforum.

Zudem sind auf der TECHNO-CLASSICA so viele Restauratoren, Zuliefer-Betriebe, Autoliteratur-Anbieter, Ersatzteilhändler, Accessoires-Verkäufer, Uhren- und Technik-Händler, Künstler und Galeristen und nicht zuletzt Automodell-Anbieter vertreten wie auf keiner anderen Klassik-Show weltweit. Auf der fünftägigen Messe ist alles, aber wirklich alles rund um Old- und Youngtimer zu sehen.

* 26. März 2014: Vorschau-, Presse- und Fachbesuchertag

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen